Behinderten-Tauchlehrer

Tauchen ist eine Aktivität für Menschen mit guter Gesundheit. Ein Taucher muss sich daher regelmäßig einer medizinischen Untersuchung unterziehen. Die Leute denken oft, dass Menschen mit einem Handicap nicht gesund sind, aber nichts ist weniger wahr. Mit zusätzlicher Aufmerksamkeit und eventuell einigen Hilfsmitteln kann jeder mit einem Handicap das Tauchen genießen. Es versteht sich von selbst, dass die Sicherheit für diese Zielgruppe an erster Stelle steht. Es gibt eine steigende Nachfrage nach Tauchkursen für Behinderte. Die Ausbildung zum IDD Handicapped SCUBA Instructor vermittelt Ihnen, wie Sie mit dieser Zielgruppe arbeiten können. Die Voraussetzungen für diesen Kurs sind ein IDD Open water Instructor und ein IDD Medical trained Instructor.

Was wir tun werden

Wir behandeln die verschiedenen Möglichkeiten für behinderte Taucher und wie man als Tauchlehrer mit ihnen umgeht.

  • Theoretische Hintergrundinformationen
  • Theorieprüfung
  • Taucherische Fähigkeiten
  • Bewertung der Tauchfertigkeiten
  • Lehr- und Auswertungstechniken.

Was Sie brauchen

  • Mindestalter 18 Jahre
  • Open Water Instructor
  • Medizinisch ausgebildeter Instruktor oder gleichwertig
  • Sauerstoff-Anbieter IDD oder DAN

Brevet 

Nach Abschluss des Kurses erhalten Sie das weltweit anerkannte IDD Handicapped Scuba Diver Instructor Rating und wissen genau, wie Sie unseren fantastischen Sport an Menschen mit einer Behinderung vermitteln können.

Mitmachen

Kommen Sie zu einer der angeschlossenen Tauchschulen und melden Sie sich für die Ausbildung an.

Multilevel-Taucher

Auch für Sie interessant

Behinderten-Tauchlehrer

Behinderten-Tauchlehrer

Tauchen ist eine Aktivität für Personen mit guter Gesundheit. Ein Taucher muss sich daher regelmäßig einer medizinischen Untersuchung unterziehen. Mehr

> Zu allen Schulungen >